Jetzt 30 Tage
gratis testen

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen. Wenn Sie noch kein registriertes Mitglied bei SoBeO sind, testen Sie uns jetzt 30 Tage GRATIS.

Passwort vergessen?

Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Jetzt 30 Tage
gratis testen
Hier klicken

Testen Sie jetzt 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:

  • Ihren Wochenplan mit je 7 Einzel- und Gruppenangeboten
  • Betreuungsangebote für Menschen mit und ohne Demenz
  • Pädagogisch wertvolle und erwachsenengerechte Angebote

Hier geht's zur Registrierung

So stärken Sie Ihre Selbstmotivation als Betreuungsassistent in der Altenpflege

Dass jeder von uns von Zeit zu Zeit stressige Momente im Beruf erlebt, sich überfordert fühlt oder sich über Situationen ärgert, ist sicherlich normal. Da unterscheiden sich Pflege- und Betreuungskräfte sicher kein bisschen. Wichtig ist, in solchen Momenten kurz innehalten und auf die Sonnenseite unseres Berufs zu schauen.

Besonders wenn uns der Stress packt und wir uns überfordert fühlen, neigen viele von uns dazu, eher die negativen als die positiven Seiten unserer Arbeit als Betreuungsassistent oder Betreuungsassistentin zu sehen. Dann wird im Team schon mal Dampf abgelassen, weil die Tochter von Frau Keppler sich schon wieder beschwert hat, dass Ihre Mutter zu selten spazieren gefahren wird.

"Ich habe einen tollen Beruf!" - Schauen Sie bewusst auf die Sonnenseite Ihres Berufs als Betreuungsassistent

Haben Sie schon einmal eine Bekannte, die etwa in einem Büro als Sacharbeiterin oder als Verkäuferin an der Kasse eines Geschäftes arbeitet, sagen hören: „Meine Kunden freuen sich jeden Morgen, wenn ich zur Arbeit komme. Sie begrüßen mich mit einem Lächeln und sind so dankbar für die Zeit, die wir zusammen verbringen?“

Überlegen Sie einmal, wie oft diese Aussage von Ihnen selbst kommen könnte. Vermutlich wird es sehr viel öfter der Fall sein. Denn auch wenn vielleicht Ihre Kollegen oder Ihr Chef nicht oft so reagieren sollten, Ihre Pflegekunden tun es ganz bestimmt. Wenn Sie kommen, passiert ja in der Regel etwas Schönes. Das können bestimmt nicht viele Menschen von ihrer Arbeit behaupten.

Gehen Sie doch einmal die Aussagen der Übersicht durch und schauen Sie, wie viele der Punkte auf Sie zutreffen. Das gibt Ihnen hoffentlich ein gutes und bestärkendes Gefühl für Ihr Wirken als Betreuungsassistenz. Vielleicht drucken Sie sich die Übersicht aus und hängen sie sich für Sie gut sichtbar auf und schauen in stressigen oder belastenden Situationen immer wieder einmal darauf.

Positive Aspekte Ihrer Betreuungstätigkeit, die Ihre Arbeitszufriedenheit stärken können:
  • Als Betreuungsassistent / Betreuungsassistentin üben Sie eine sehr sinnvolle und wichtige Tätigkeit aus.
  • Sie erhalten jeden Tag positive Rückmeldung Ihrer Pflegekunden.
  • Sie können Ihre eigenen Interessen und Ideen in Ihre Arbeit einbringen.
  • Die Betreuungsassistenz ist äußerst vielseitig.
  • Sie haben Kontakt zu pflegebedürftigen Menschen, die sich in der Regel freuen, Sie zu sehen.
  • Durch Ihre Tätigkeit entwickeln Sie eine hohe soziale Kompetenz und Einfühlungsvermögen.
  • Sie arbeiten in einem zukunftsfähigen Beruf.
  • Ihre Arbeitsstelle in der Sozialen Betreuung ist sicher.
  • Auch gesellschaftlich gesehen ist Ihr Beruf als Betreuungsassistent von großer Bedeutung.
  • Sie können kreativ sein und immer wieder neue Angebote für die Soziale Betreuung entwickeln.
  • Sie erfahren von Ihren Bewohnern viel über das Leben und die Geschichte. Immer wieder lernen Sie so Neues dazu.
  • Fortbildungen sind Ihnen insbesondere als Betreuungsassistent gesetzlich zugesichert.
  • Sie sind für Menschen da und werden gebraucht.
  • Ihre bloße Anwesenheit kann Ihre Bewohner erfreuen, beruhigen oder Ängste nehmen.
  • Sie nehmen selbst an vielfältigen Veranstaltungen und Ausflügen teil.
  • Sie sind Teil eines Teams mit ähnlichen sozialen Werten und Lebenseinstellungen.