Jetzt 30 Tage
gratis testen

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen. Wenn Sie noch kein registriertes Mitglied bei SoBeO sind, testen Sie uns jetzt 30 Tage GRATIS.

Passwort vergessen?

Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Jetzt 30 Tage
gratis testen
Hier klicken

Testen Sie jetzt 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:

  • Ihren Wochenplan mit je 7 Einzel- und Gruppenangeboten
  • Betreuungsangebote für Menschen mit und ohne Demenz
  • Pädagogisch wertvolle und erwachsenengerechte Angebote

Hier geht's zur Registrierung

  • orientierte Pflegekunden
  • Pflegekunden mit beginnender Demenz
  • Pflegekunden mit fortgeschrittener Demenz
  • mobile Pflegekunden
  • bewegungseingeschränkte Pflegekunden
  • immobile Pflegekunden

Advents-ABC

Schwerpunkte: Sinne anregen und aktivieren, Gedächtnistraining, Merken & Konzentrieren.

Gruppenangebot 20 Min. im Gruppenraum

Diese Quizrunde bringt Ihre Pflegekunden in Weihnachtsstimmung. Das Benennen von Begriffen rund um den Advent regt Gespräche an. Die Teilnehmer aktivieren ihren Tastsinn, indem sie aus einem Säckchen Pappbuchstaben ziehen.

Vorbereitung

Advents-ABC

Stellen Sie Buchstaben aus Pappe her, indem Sie alle Buchstaben des Alphabets aufzeichnen und ausschneiden. Sie können die Buchstaben auch auf kleine Zettel schreiben, das geht schneller. Legen Sie die Buchstaben in ein Säckchen. Drucken Sie die Liste aus, siehe Zusatzmaterial "Advents-ABC". Dekorieren Sie den Tisch im Gruppenraum adventlich.

Materialliste: speichern / drucken

  • Liste mit Adventsbegriffen von A–Z (siehe Zusatzmaterial "Advents-ABC")
  • Pappe
  • 1 Bleistift
  • 1 Schere
  • Säckchen
  • adventliche Dekoration für den Tisch
  • Tafel oder Flipchart
  • Kreide oder Stift

Durchführung

Begrüßung

Begrüßen Sie die Teilnehmer und führen Sie das Angebot ein: „Wir beschäftigen uns heute mit dem Advent. Wir sammeln dazu Begriffe, die mit jedem Buchstaben des Alphabets beginnen.“

Ablauf

  1. Lassen Sie erst mal die festliche Tischdekoration von Ihren Gruppenteilnehmern bewundern.
  2. Geben Sie das Säckchen mit den Pappbuchstaben einem Teilnehmer. Er zieht einen Buchstaben, nennt den Buchstaben und legt den Buchstaben auf den Tisch.
  3. Schreiben Sie den Buchstaben groß und deutlich auf die Tafel oder die Flipchart.
  4. Bitten Sie Ihre Teilnehmer, Begriffe rund um den Advent zu nennen, die mit dem gezogenen Buchstaben beginnen. Schreiben Sie die Begriffe neben den Anfangsbuchstaben.
  5. Wenn Ihren Gruppenteilnehmern keine Begriffe zu dem gezogenen Anfangsbuchstaben mehr einfallen, wird das Säckchen an einen anderen Teilnehmer weitergegeben.
  6. Abschlussfrage an alle Teilnehmer: „Was mögen Sie besonders an der Vorweihnachtszeit?“

Beendigung

Bedanken Sie sich bei Ihren Teilnehmern für das heitere Beisammensein. Begleiten Sie, wenn nötig, Ihre Pflegekunden an den gewünschten Platz zurück.

Wichtig:
  • Falls Ihren Pflegekunden kein Begriff zum Thema mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben einfällt, helfen Sie ihnen, dazu haben Sie die Liste mit den Begriffen (siehe Zusatzmaterial) griffbereit. Schreiben Sie den Begriff aber nicht einfach nur auf, sondern lassen Sie die Teilnehmer raten, indem sie das gesuchte Wort beschreiben. Zum Beispiel bei Zimtstern: Gebäck mit Zacken. Dadurch erfahren die Pflegekunden bei jedem Buchstaben ein Erfolgserlebnis.
  • Es ist nicht wichtig, dass die Begriffe perfekt zum Thema passen. Der Spaß und die Anregung Ihrer Pflegekunden stehen im Vordergrund.
Variationen der Durchführung
  • Statt der Pappbuchstaben können Sie auch Buchstaben aus einem Scrabble-Spiel verwenden (die sind dann allerdings kleiner).
  • Lassen Sie den Einsatz der Pappbuchstaben weg.
  • Bei einer Gruppe mit Personen mit einer fortgeschrittenen Demenz sammelt die Gruppe adventliche Begriffe, die nicht mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben beginnen.

Nachbereitung

Räumen Sie die verwendeten Materialien auf. Heften Sie die Liste in einem Ordner ab, wenn Sie das Angebot wiederholen möchten.

Reflektieren und dokumentieren Sie das Angebot:

  • Ihren Pflegekunden sind Begriffe eingefallen / nicht eingefallen.
  • Ihre Pflegekunden wirkten am Thema interessiert / nicht interessiert.

Autor: Johanna Radenbach , Bilder: © stockpics - Fotolia.com