Jetzt 30 Tage
gratis testen

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen. Wenn Sie noch kein registriertes Mitglied bei SoBeO sind, testen Sie uns jetzt 30 Tage GRATIS.

Passwort vergessen?

Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Jetzt 30 Tage
gratis testen
Hier klicken

Testen Sie jetzt 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:

  • Ihren Wochenplan mit je 7 Einzel- und Gruppenangeboten
  • Betreuungsangebote für Menschen mit und ohne Demenz
  • Pädagogisch wertvolle und erwachsenengerechte Angebote

Hier geht's zur Registrierung

  • orientierte Pflegekunden
  • Pflegekunden mit beginnender Demenz
  • Pflegekunden mit fortgeschrittener Demenz
  • mobile Pflegekunden
  • bewegungseingeschränkte Pflegekunden
  • immobile Pflegekunden

Kreativ durch den Winter

Schwerpunkte: Gemeinschaft erleben, Jahreszeitliche Orientierung.

Gruppenangebot (6-14) ca. 45 Min. am Tisch, im Gruppenraum

In diesem Gruppenangebot wird die Kreativität Ihrer Pflegekunden aktiviert. Jeder Teilnehmer erstellt mithilfe der Pustetechnik ein dekoratives Kunstwerk. Nebenbei führen Sie spielerisch eine Atemgymnastik mit Ihren Pflegekunden durch.

Vorbereitung

Kreativ durch den Winter

Stellen Sie die Materialien zusammen und bereiten Sie den Gruppenraum so vor, dass alle Pflegekunden am Tisch Platz nehmen können. Laden Sie die Pflegekunden persönlich ein, an dem Angebot teilzunehmen.

Materialliste: speichern / drucken

  • 1 kleine Bild-Leinwand für jeden Teilnehmer
  • dunkelbraune Farbe (z. B. aus dem Tuschkasten) und Wasser zum Verdünnen der Farbe
  • Pinsel, um die braunen Farbkleckse aufzutragen
  • Wäscheschutz für alle Teilnehmer (z. B. alte Handtücher)
  • Gläser und Getränke für alle Teilnehmer

Durchführung

Begrüßung

Begrüßen Sie die Teilnehmer und führen Sie das Angebot ein: „Heute möchte ich mit Ihnen winterliche Pustebäume gestalten. Ich hoffe uns geht nicht die Puste aus.“

Ablauf

  1. Verteilen Sie die Leinwände an alle Teilnehmer und helfen Sie Ihren Pflegekunden bei Bedarf, den Wäscheschutz anzulegen.
  2. Geben Sie nun Ihren Pflegekunden etwas Zeit, sich zu überlegen, wo ihr Pustebaum auf der Leinwand platziert werden soll.
  3. Haben sich Ihre Teilnehmer für einen Platz entschieden, klecksen Sie nun mithilfe des Pinsels und der stark verdünnten Farbe einen dunkelbraunen Klecks auf die gewünschte Stelle.
  4. Fordern Sie nun Ihre Pflegekunden auf, kräftig auf die Farbe zu pusten. Dadurch verteilt sich diese und bildet dickere und dünnere Äste. So entsteht ein Baum.
  5. Auf Wunsch können Ihre Pflegekunden noch weitere "Bäume" auf die Leinwand pusten.
  6. Loben Sie Ihre Teilnehmer für die erstellten Kunstwerke und regen Sie die Phantasie an. Erkennen Ihre Pflegekunden die verschneite Winterlandschaft mit dem Baum? Weisen Sie auch auf die Unterschiedlichkeit der Bilder hin.

Machen Sie zwischenzeitlich eine Getränkepause und geben Sie den Gesprächen Raum.

Beendigung

Bedanken Sie sich für die Teilnahme Ihrer Pflegekunden und loben Sie noch einmal aufrichtig die Ergebnisse.

Wichtig:
  • Das Pusten ist für ältere Personen anstrengend und kann zu Schwindel führen. Achten Sie darauf, dass alle Teilnehmer regelmäßig Pausen beim Pusten machen.
Variationen der Durchführung
  • Haben Sie mehr Zeit für die Vorbereitung, können Sie im Vorfeld eine Winterlandschaft auf die weißen Leinwände malen. Malen Sie dazu eine Hälfte der Leinwand hellblau, um den Himmel darzustellen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Farbe vor dem Malen der Bäume komplett getrocknet ist.

Nachbereitung

Stellen Sie die ursprüngliche Ordnung wieder her und lassen Sie die Bilder an einem geeigneten Platz trocknen.

Reflektieren und dokumentieren Sie das Angebot:

  • War die eingeplante Zeit ausreichend?
  • Konnten sich Ihre Pflegekunden auf die Aktivierung einlassen?
  • War die geforderte Aktivität zu schwierig oder zu einfach?

Autor: Svenja Heyen , Bilder: © PhotoSG - Fotolia.com