Jetzt 30 Tage
gratis testen

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen. Wenn Sie noch kein registriertes Mitglied bei SoBeO sind, testen Sie uns jetzt 30 Tage GRATIS.

Passwort vergessen?

Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Jetzt 30 Tage
gratis testen
Hier klicken

Testen Sie jetzt 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:

  • Ihren Wochenplan mit je 7 Einzel- und Gruppenangeboten
  • Betreuungsangebote für Menschen mit und ohne Demenz
  • Pädagogisch wertvolle und erwachsenengerechte Angebote

Hier geht's zur Registrierung

zum Wochenplan aus dem Wochenplan für KW  28,  2017  (Donnerstag) speichern / drucken
  • orientierte Pflegekunden
  • Pflegekunden mit beginnender Demenz
  • Pflegekunden mit fortgeschrittener Demenz
  • mobile Pflegekunden
  • bewegungseingeschränkte Pflegekunden
  • immobile Pflegekunden

Gedächtnistraining: Verbindungswörter gesucht

Schwerpunkte: Gedächtnistraining, Merken & Konzentrieren, Aus der Passivität führen.

Einzelangebot 20–30 Min. im Zimmer, am Bett, am Tisch

Dieses kognitive Angebot fordert Ihren Pflegekunden zum Nachdenken und Ausprobieren auf. Fördern Sie spielerisch das Gedächtnis Ihres Teilnehmers, finden Sie die richtigen Worte und erfinden Sie mit viel Fantasie nach Lust und Laune auch noch neue Wörter. Das Gedächtnistraining für Senioren ist geeignet für kognitiv fitte Pflegekunden und für Pflegekunden mit beginnender Demenz.

Vorbereitung

Gedächtnistraining: Verbindungswörter gesucht

Drucken Sie das Zusatzmaterial "Verbindungswörter finden" aus und laminieren Sie es ein. Die Lösungswörter für das Gedächtnistraining für Senioren können nun einzeln ausgeschnitten werden.

Materialliste: speichern / drucken

Durchführung

Begrüßung

Begrüßen Sie den Pflegekunden mit Namen und stellen Sie Kontakt her, indem Sie ihm die Hand reichen oder seine Schulter berühren. Zeigen Sie Ihrem Pflegekunden die mitgebrachte Tabelle und führen Sie das Angebot ein: „Heute möchte ich mit Ihnen ein bisschen trainieren - aber nur das Gedächtnis. Also können wir es uns gemütlich machen. Ich bin auf der Suche nach Verbindungswörtern. Vielleicht können Sie mir helfen, die richtigen Worte zu finden?“

Ablauf

  1. Erläutern Sie dem Pflegekunden, dass in der Mitte der Tabelle jeweils ein Wort fehlt.
  2. Findet man das passende Wort, entstehen mit diesem Verbindungswort 2 neue Wörter. Das 1. Wort beginnt immer mit "Urlaubs-".
  3. Zeigen Sie Ihrem Pflegekunden die ausgeschnittenen Verbindungswörter und fordern Sie ihn auf, diese in die mittlere Spalte der Tabelle zu legen.
  4. Erklären Sie anhand des Beispiels in der Vorlage die Vorgehensweise.
  5. Motivieren Sie Ihren Pflegekunden zur Lösung der gesamten Tabelle.
  6. Sie können auch abwechselnd ein Wort finden.
  7. Falls Ihr Pflegekunde nicht weiterkommt, geben Sie leichte Hinweise oder nennen einen Anfangsbuchstaben des gesuchten Wortes.
  8. Loben und motivieren Sie Ihren Pflegekunden zwischendurch, z. B. "Gedächtnistraining ist manchmal anstrengender als ein Langstreckenlauf. Sie machen das prima!"
  9. Fragen Sie Ihren Pflegekunden zwischendurch, ob er eine Trinkpause machen möchte.
  10. Erzählen Sie sich bei Bedarf kleine Anekdoten zum jeweiligen Wort.

Beendigung

Verabschieden Sie sich mit Handschlag oder Berührung an der Schulter und nennen Sie den Pflegekunden dabei noch einmal mit seinem Namen.

Wichtig:
  • Achten Sie darauf, Ihren Teilnehmer beim Gedächtnistraining für Senioren nicht zu überfordern bzw. zu unterfordern.
Variationen der Durchführung
  • Erfinden Sie gemeinsam mit Ihrem Pflegekunden weitere Wörter.
  • Durch das bewusste falsche Legen der Verbindungswörter lassen Sie bei diesem Gedächtnistraining für Senioren Quatschwörter entstehen, was in der Regel immer lustig ist und zum Lachen motiviert.

Nachbereitung

Heften Sie das Zusatzmaterial für das Gedächtnistraining in einer Klarsichtfolie in Ihren Unterlagen ab.

Reflektieren und dokumentieren Sie das Angebot:

  • Der Teilnehmer hat sich aktiv auf das Gedächtnistraining für Senioren eingelassen oder nicht.
  • Der Schwierigkeitsgrad des Gedächtnistrainings war angemessen / unangemessen.

Autor: Ina Onnen , Bilder: © xactive - Fotolia.com