Jetzt 30 Tage
gratis testen

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen. Wenn Sie noch kein registriertes Mitglied bei SoBeO sind, testen Sie uns jetzt 30 Tage GRATIS.

Passwort vergessen?

Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Jetzt 30 Tage
gratis testen
Hier klicken

Testen Sie jetzt 30 Tage GRATIS. Sie erhalten kompletten Zugriff auf:

  • Ihren Wochenplan mit je 7 Einzel- und Gruppenangeboten
  • Betreuungsangebote für Menschen mit und ohne Demenz
  • Pädagogisch wertvolle und erwachsenengerechte Angebote

Hier geht's zur Registrierung

  • orientierte Pflegekunden
  • Pflegekunden mit beginnender Demenz
  • Pflegekunden mit fortgeschrittener Demenz
  • mobile Pflegekunden
  • bewegungseingeschränkte Pflegekunden
  • immobile Pflegekunden

Wimmelbild

Schwerpunkte: Sprache & Kommunikation, Aus der Passivität führen, Jahreszeitliche Orientierung.

Einzelangebot 15-30 Min. im Zimmer, am Bett, am Tisch

Gestalten Sie gemeinsam mit Ihren Pflegekunden ein Wimmelbild. Dafür werden aus verschiedenen Zeitschriften möglichst bunte Frühlingssymbole aufgeklebt. Anschließend können Sie Ihren Pflegekunden noch kleine Suchaufgaben stellen. Ein kurzweiliges Training der Wahrnehmung und Aufmerksamkeitsdauer

Vorbereitung

Wimmelbild

Besorgen Sie die benötigten Materialien und besuchen Ihren Pflegekunden.

Materialliste: speichern / drucken

  • 1 Bogen Tonkarton als Untergrund
  • 2 Scheren
  • 2 Klebestifte
  • Zeitschriften, Werbeprospekte etc.

Durchführung

Begrüßung

Begrüßen Sie den Pflegekunden mit Namen und stellen Sie Kontakt her, indem Sie ihm die Hand reichen oder seine Schulter berühren. Führen Sie das Angebot ein: „In dieser Woche beschäftigen wir uns mit den Farben des Frühlings. Heute suchen wir einzelne Bilder aus Zeitschriften aus, die uns gut gefallen und zum Thema passen. Diese schneiden wir aus und kleben sie dicht an dicht zu einem großen Frühlingsbild zusammen.“

Ablauf

  1. Reichen Sie Ihrem Teilnehmer eine Zeitschrift und blättern diese gemeinsam mit ihm durch. Welche Gegenstände erinnern besonders an den Frühling, oder sind in kräftigen Frühlingsfarben abgebildet? (Gießkanne, Blumen, Gartenstuhl, Tierkinder etc.)
  2. Leiten Sie Ihren Teilnehmer an, einzelne Bilder auszuschneiden und beiseite zu legen. Fragen Sie Ihren Teilnehmer, ob Sie bei der Collage mitgestalten dürfen, oder erstellen selber eine. Wichtig ist nur, dass Sie nicht nur daneben itzen
  3. Wenn eine größere Menge Bilder ausgeschnitten sind, werden diese dicht an dicht auf den Tonkarton geklebt, so dass ein schönes „Gewimmel“ von Frühlingsbildern entsteht.
  4. Ist die Collage fertig, können Sie Ihrem Pflegekunden, falls seine Konzentration und Aufmerksamkeit es zulässt, noch einige Suchaufgaben stellen.

Beendigung

Verabschieden Sie sich mit Handschlag oder Berührung an der Schulter und nennen Sie den Pflegekunden dabei noch einmal mit seinem Namen.

Wichtig:
  • Beachten Sie die Gefahr durch die Schere. Sollte Ihr Teilnehmer nicht über entsprechende Fähigkeiten verfügen, lassen Sie sich die Bilder zeigen und schneiden diese für ihren Teilnehmer aus. Alternativ kann Ihr Teilnehmer die Bilder auch herausreißen.
Variationen der Durchführung
  • Stellen Sie mit mehreren  Teilnehmern eine große Gemeinschaftscollage her.
  • Das ein laminieren der Collage ermöglicht auch einen Einsatz.

Nachbereitung

Räumen Sie auf und stellen die gewünschte Ordnung im Raum wieder her. Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Teilnehmer, ob die Collage in seinem Zimmer aufgehängt werden soll, oder diese lieber nur gezielt hin und wieder eingesetzt wird.

Reflektieren und dokumentieren Sie das Angebot:

  • Der Pflegekunde hat aktiv/passiv/ablehnend auf das Angebot reagiert.
  • Das Anforderungsniveau war angemessen/unangemessen.
  • Beschreiben Sie das Verhalten Ihres Teilnehmers mit eigenen Worten:

Autor: Ina Onnen , Bilder: © Henry Schmitt - Fotolia.com